Turnverein Bittenfeld 1898 e.V.



 






SPIELREGELN

1. Auslosen, welche Mannschaft beginnt (= Mannschaft A).
2.Von dieser wird der Ausgangspunkt festgelegt, um den ein Kreis gezogen
wird (Durchmesser = ca. ½ m). Aus diesem Kreis heraus wird gespielt.
Manche Spieler bevorzugen das Spiel von einer Linie aus, was das Spiel mit insgesamt 12 Kugeln einfacher macht!
3.Der erste Spieler der Mannschaft A wirft die kleine Holzkugel, das sogenannte "Schweinchen" (ca. 6 – 10 m weit). Sie sollte mindestens einen Meter von jedem Hindernis, auch dem Rand entfernt sein.
4.Ein Spieler der Mannschaft A wirft dann seine erste Boulekugel möglichst dicht an die hölzerne Zielkugel; anschließend ist ein Spieler der gegnerischen Mannschaft an der Reihe.
5.Jetzt ist die Mannschaft, deren Kugel weiter vom Ziel entfernt ist, solange an der Reihe, bis sie eine Kugel näher platziert hat als der Gegner – oder ihr die Kugeln ausgehen!
6.Wertung: Nur eine Mannschaft macht Punkte!
Die Siegermannschaft erhält so viele Punkte, wie sie Kugeln vor dem Gegner platzieren konnte!
 Jetzt beginnt die Siegergruppe wieder bei Punkt 3. Die Gruppe, die als erste 13 Punkte erreicht, ist Sieger!

P.S. Sowohl eine Kugel des Gegners als auch die hölzerne Zielkugel dürfen während des Spiels weggeschossen werden!
Vor dem Spiel wird beschlossen, ob die Spieler der Sieger- oder der Verlierermannschaft jeweils einen Euro in die Spardose werfen müssen!